Post: Porto soll nicht teurer werden

    Porto: Post plant keine Portoerhöhung für 2012

zuletzt aktualisiert: 19.10.2011

 

Weil ein Nutzen kaum erkennbar ist, bleibt bei der Post das Porto im Jahr 2012 wohl unverändert.


Dass die Post auf Porto-Erhöhungen im nächsten Jahr verzichten will, liegt allerdings weniger daran, dass die Post ein höheres Porto nicht gut gebrauchen könnte. Aber das Unternehmen muss sich die Höhe des Briefportos von der Bundesnetzagentur genehmigen lassen. Und die Entscheidung der Bundesnetzagentur lässt der Post für Porto-Anhebungen wenig Spielraum.

Zwar stellte die Bundesnetzagentur fest, dass es einen “moderaten Preiserhöhungsspielraum” durchaus gäbe und dass es letztlich im Ermessen der Post liege, ob sie diesen nutzen wolle. Doch dieser Spielraum beträgt gerade einmal 0,5 % - zuwenig, als dass sich für das Unternehmen eine Umstellung lohnen würde.

Denn beim normalen Briefporto dürfte die Post das Porto rechnerisch nicht einmal einen Cent aus. Der Umstellungsaufwand wäre demnach viel zu groß, als dass sich eine Anhebung des Portos für die Post lohnen könnte. Entsprechend unzufrieden ist das Unternehmen mit der Entscheidung der Bundesnetzagentur. Doch Änderungen erwartet der Logistik-Konzern keine mehr, auch wenn formell noch die Möglichkeit bestünde, mit einer Stellungnahme Einfluss auf die Entscheidung zu nehmen, die bislang noch nicht endgültig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Post: zu viel Porto in Milliardenhöhe kassiert?

Post: Porto soll teurer werden

Strom sparen mit neuen Flachbildschirmen

Sky: dickes Minus, aber zuversichtlich

Strom sparen - auch in Privathaushalten wichtiger denn je

Highspeed-Internet: rasend schnelles Internet über Kabel im Norden

Datenskandal bei TomTom: Verkehrsdaten optimieren Radarfallen der Polizei

Microsoft: Skype für 8,5 Milliarden geschluckt

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

DAK: Stellenabbau

DAK: widersprüchliche Meldungen - Druck vom Amt?

DAK: Abrechnungsbetrüger entlarvt

DAK: Mitgliederschwund

 



Zur Startseite
 

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen