Krankenkasse Mindestbeitrag GKV 2012

Krankenkasse: Mindestbeitrag der GKV steigt in 2012

 

zuletzt aktualisiert: 17.10.2011

Die gesetzliche Krankenkasse wird 2012 für so manchen teurer. Zwar bleibt der allgemeine Beitragssatz unverändert, doch die Bezugsgrößen ändern sich. So erhöht sich beispielsweise die Mindestbemessungsgrundlage für die gesetzliche Krankenversicherung im Westen um über zwei Prozent - und das hat Folgen. Für das Jahr 2011 lag deren Wert bei 851,67 Euro monatlich.

Der GKV - Mindestbeitrag 2012 wird gegenüber 2011 steigen, obwohl der Beitragssatz unverändert bleibt. Der Grund: Der Mindestbeitrag der Krankenkasse wird in Abhängigkeit von Bezugsgrößen errechnet - und deren Werte steigen im Jahr 2012.

 


Im Jahr 2011 lag der Betrag für die Mindestbemessungsgrundlage noch bei 851,67 Euro. Im Jahr 2012 dagegen steigt der Wert auf 875 Euro an. Da es dieser Wert ist, auf den der Beitragssatz angewendet wird, zahlen ab 2012 im alten Bundesgebiet diejenigen, die mit dem allgemeinen Beitragssatz freiwillig versichert sind, 135,63 Euro - statt 132,01 Euro wie bisher.

 

 

Auch Pflegeversicherung ab 2012 teurer

Auch für die Beitragsberechnung in der Pflegeversicherung ist die Mindestbemessungsgrundlage relevant. Deshalb erhöht sich mit steigender Bemessungsgrundlage auch der Beitrag zur Pflegeversicherung: 1,95 % von den ab 2012 geltenden 875,- Euro werden für die “sonstigen freiwillig Versicherten” im Minimum fällig, das sind 17,06 Euro. Bisher mussten nur 16,61 für die Pflegeversicherung entrichtet werden. Kinderlose Versicherte ab 23 Jahren zahlen wie bisher einen Beitragszuschlag von 0,25 %.

In der Summe müssen als Mindestbeitrag für Krankenkasse und Pflegeversicherung also 152,69 Euro statt bisher 148,62 Euro aufgebracht werden - 4,07 Euro mehr als bisher. Bei Kinderlosen ab 23 Jahren sind es 154,88 Euro statt der alten 150,75 Euro - hier sind es also 4,13 Euro Beitragssteigerung. Unter dem Strich heißt das: knapp 50 Euro jährlich mehr Mindestbeitrag für die gesetzliche Krankenversicherung. In den neuen deutschen Ländern dagegen bleibt die Mindestbemessungsgrundlage dagegen unverändert bei 2.240 Euro, womit auch der Mindestbeitrag in 2012 stabil bleibt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

 

 

Mehr zu Krankenkasse, Mindestbeitrag & Co.:

 

Krankenkasse Mindestbeitrag

Krankenkasse: Mindestbeitrag 2013 steigt gegenüber Vorjahr

Krankenkasse: Rückerstattung problematisch

Krankenkasse: Arbeitgeberanteil

Kündigungsfrist der Krankenkasse

Bindungsfrist der Krankenkassen

Krankenkasse: Sonderkündigungsrecht bei Zusatzbeitrag

Brille von der Krankenkasse?

Krankenkasse: Wann kann ich wechseln?

Krankenkassen: Mitgliederzahlen in Bewegung

Krankenkassen: Damoklesschwert Demografie

Krankenkasse: Krankengeld

Beitrag gesetzliche Krankenkasse

In der Krankenkasse als Student

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte