Krankengeld: Krankenkasse meldet deutlichen Anstieg

Krankengeld: Techniker Krankenkasse meldet deutliche Kostensteigerung

zuletzt aktualisiert: 16.12.2011

 

Die Krankengeld-Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen sind nach einer Meldung der Techniker Krankenkasse in den letzten Jahren stark gestiegen. Einen besonders hohen Anteil an den gestiegenen Krankengeld-Kosten der Krankenkassen haben demnach psychische Erkrankungen.

Der Trend, den die Techniker Krankenkasse bei den Ausgaben für Krankengeld bei den gesetzlichen Krankenkassen feststellen konnte, zeigt sich auch bei der Techniker Krankenkasse selbst: Während die Krankenkasse 2006 noch mit 175 Euro Krankengeld je Mitglied auskam, wuchsen die Ausgaben bis zum Jahr 2010 auf 229 Euro. In gerade einmal fünf Jahren stiegen die Aufwendungen in diesem Bereich somit um knapp 31 Prozent. Nahezu jeder dritte Tag, für den aufgrund einer Arbeitsunfähigkeit von der Krankenkasse Krankengeld bezahlt wird, entfällt mittlerweile auf Fehlzeiten, die durch psychische Erkrankungen bedingt sind.

Im Jahr 2010 zahlten die Gesetzlichen Krankenkassen Krankengeld in Höhe von 7,8 Milliarden Euro. Fünf Jahre zuvor hatten die Ausgaben für diese Leistungsart noch bei etwa 5,7 Milliarden Euro gelegen. Bundesweit und auf alle Gesetzlichen Krankenkassen gesehen fiel der Kostenanstieg somit noch einmal stärker aus als bei der Techniker Krankenkasse selbst: Gegenüber knapp 31 Prozent Steigerung bei den Leistungen für Krankengeld bei der Techniker Krankenkasse betrug die Gesamtsteigerung sogar knapp 37 Prozent. (rm)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Krankenkasse: Wieviel Krankengeld ab wann?

KKH-Allianz will Zusatzbeitrag 2012 abschaffen

DAK verkündet Abschaffung des Zusatzbeitrags

Auch Deutsche BKK schafft Zusatzbeitrag ab

IKK Classic ohne Zusatzbeitrag bis 2013

Kassen mit Zusatzbeitrag sollen stark zunehmen

Zusatzbeitrag 2012 eher die Ausnahme

Techniker Krankenkasse: Call-Center-Mitarbeiter sind öfter krank

Techniker Krankenkasse in 2010 mit Überschuss

Zusatzbeitrag gilt auch für Härtefälle

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

KKH Allianz: mäßiges Testergebnis trotz hoher Beiträge

DAK: Stellenabbau

DAK: widersprüchliche Meldungen - Druck vom Amt?

DAK: Abrechnungsbetrüger entlarvt

DAK: Mitgliederschwund

Kündigungshilfe von der DAK

Kündigungsfristen bei der DAK

Anschrift DAK

Krankenkasse: Krankengeld

Beitrag gesetzliche Krankenkasse

In der Krankenkasse als Student

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen