Gesundheitsfonds Abschaffung BKK Bayern

Gesundheitsfonds - Abschaffung auch vom BKK-Landesverband Bayern befürwortet.

zuletzt aktualisiert: 31.05.2011

 

Den Gesundheitsfonds wieder abzuschaffen, das fordert jetzt auch Sigrid König als Vorstand des BKK Landesverbandes Bayern. Erst der einheitliche Beitragssatz habe das GKV-System entsolidarisiert.


Für Landesverbandsvorstand König, oberste Interessenvertreterin von 2,4 Millionen BKK-Versicherten in Bayern, ist das Finanzierungssystem der gesetzlichen Krankenkassen reformbedürftig. Besonders der Gesundheitsfonds und der einheitliche Beitragssatz sind ihr ein Dorn im Auge.

Der einheitliche Beitragssatz habe die gesetzlichen Krankenkassen entsolidarisiert, das System sei für die Kassen unberechenbar geworden. Es sei an der Politik, den Gesundheitsfonds wieder abzuschaffen. Nachdem nun auch eine “große Ersatzkasse” die Forderung nach Abschaffung des Gesundheitsfonds unterstütze, wäre es an der Zeit, dass auch der Politik klar werde, dass der Gesundheitsfonds eine Fehlkonstruktion sei.

Stattdessen forderte König Beitragsautonomie für die Krankenkassen, regionale Gestaltungsmöglichkeiten sowie einen Hochrisikopool.

Erst vor kurzem hatte sich DAK - Chef Herbert Rebscher mit der Forderung nach Abschaffung des Gesundheitsfonds zu Wort gemeldet. Er hatte ebenfalls bemängelt, dass die Krankenkassen für schwerkranke Patienten keine kostendeckenden Zuweisungen erhielten. Die “Krokodilstränen”, die in der Politik angesichts des Dilemmas vieler City BKK-Versicherter vergossen würden, die mitunter große Schwierigkeiten bei der Suche nach einer neuen Krankenkasse haben, nannte Rebscher “scheinheilig”. Die Politik habe die gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen, an denen sich die gescholtenen Krankenkassen nun orientierten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesundheitsfonds 2011 mit sattem Plus

Gesundheitsfonds: DAK - Chef fordert Abschaffung

Gesundheitsfonds 2011 mit Milliardenüberschüssen

Krankenkassenbeiträge: keine Senkung in Planung

Gesundheitsminister will Pharmalobby rauswerfen

Pflegeversicherung: Institut schlägt neues Finanzierungsmodell für Pflege vor

Brüderle fordert “Pflege-Riester” zur Finanzierung der Pflegeversicherung

Pflegeversicherung

Zusatzbeitrag beschlossen: Vereinigte IKK will 8 Euro monatlich

Zusatzbeitrag bei Vereinigter IKK geplant?

Zusatzbeitrag: ein Ausblick.

Vereinigte IKK: Finanzielle Hilfe erbeten

City BKK: Schikane hat Konsequenzen: BVA bestellt Vorstände ein.

KKH Allianz: mäßiges Testergebnis trotz hoher Beiträge

DAK: mäßige Leistungen trotz hohem Beitrag?

City BKK: Schikane beim Kassenwechsel?

KKH Allianz: Anteil spätgebärender Mütter wächst

DAK meldet 180 Mio. Euro Quartalsüberschuss - und anhaltende Mitgliederflucht

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

DAK: Stellenabbau

DAK: widersprüchliche Meldungen - Druck vom Amt?

DAK: Abrechnungsbetrüger entlarvt

DAK: Mitgliederschwund

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen