Schokolade ist gesund, sagen Forscher

    Schokolade: regelmäßiger Genuss kann Gesundheit fördern, sagen Wissenschaftler

zuletzt aktualisiert: 25.02.2010

Schokoladen-Liebhaber können aufatmen: Forscher stellen der süßen Köstlichkeit ein gutes Zeugnis aus. Mehr noch: Regelmäßiger Genuss von Schokolade kann sogar das Leben verlängern.


Ein Wermutstropfen allerdings bleibt - Voraussetzung für die gesundheitsfördernde Wirkung ist der Genuss in Maßen statt in Massen. Dann jedoch kann Schokolade Herz und Blutdruck durchaus gut tun, sagt das Deutsche Institut für Ernährungsforschung in einer Untersuchung.

Der positive Einfluss soll demnach stärker sein, wenn es sich um Schokolade mit hohem Kakao-Anteil handelt. Dunkle Schokoladen eignen sich also besser als etwa Vollmilch.

Über 19.300 Erwachsene zwischen 35 und 65 Jahren wurden von den Wissenschaftlern beobachtet - über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren. Alle zwei bis drei Jahre wurden außerdem Fragen zum Gesundheitszustand gestellt, alle fünf Jahre erfassten die Forscher die Ernährungsgewohnheiten der Probanden.

Ergebnis: Innerhalb weniger Tage lässt sich der Blutdruck mit etwa sechs Gramm dunkler Schokolade nachweislich senken. Wer im Schnitt 7,5 Gramm Schokolade verzehrte und damit zur Spitzengruppe der Schokoladen-Vertilger gehörte, hatte nicht nur einen geringeren Blutdruck, sondern auch ein um 39 % geringeres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall als diejenigen, die mit durchschnittlich 1,7 Gram nur sehr wenig Schokolade zu sich nahmen.

Noch nicht endgültig geklärt sind die Gründe für die positiven Eigenschaften der Schokolade. Doch vermutet man - auch aufgrund früherer Studien - dass Flavanole die Ursache sind. Diese Stoffe sind im Kakao enthalten; sie binden freie Radikale und werden mit niedrigerem Blutdruck in Zusammenhang gesehen..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schokolade senkt Herzinfarkt-Risiko drastisch

Schokolade: Schweiß-Aroma inklusive

Nase wichtig für Schokoladen-Genuss

Kalorien in Kaffee und Kaffeevariationen:

Kaffee schwarz | Kaffee mit Zucker | Kaffee mit Kondensmilch | Kaffee mit Kondensmilch und Zucker | Cappuccino | Latte Macchiato | Irish Coffee | Pharisäer

Informationen zum Thema “Kaffee und Gesundheit”:

Kaffee im Herz-Kreislauf-Check | Kaffee und Diabetes | Entzugserscheinungen bei Kaffee-Abstinenz

Die Wirkung von Kaffee in Bezug auf: Bluthochdruck | Lebererkrankungen | Brustkrebs | Nierenkrebs

 

Weitere Meldungen:

Millionenstrafe für Bananenkartell

Halluzinationen: Kaffee und Stress verstärken Neigung

Übergewicht stört Therapie nach Prostatakrebs-Operation

Neuer Impfstoff gegen Prostatakrebs

Prostatakrebs: neues Mittel weckt Hoffnung der Patienten - und des Herstellers Bayer

Kaffeegenuss schützt vor Prostatakrebs

Blasenkrebs: Diabetesmedikament in Verdacht

Darmkrebs: Schutz durch körpereigenes Protein

Apfelschalen regen Muskelwachstum an

Früherkennung: Drei von vier Männern sind Vorsorgemuffel

Parkinson: Risiko steigt durch Kontakt mit Pflanzenschutzmitteln

Alzheimer: durch Stress begünstigt

Studie: Magen - Bakterien als Parkinson - Auslöser verdächtigt

Kopfschmerzen bei Kaffee-Entzug

Allergie: Kinder in Tierhaushalten mit geringerem Allergierisiko

Gesundheitsfonds 2011 mit Milliardenüberschüssen

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

Urteil: Mietvertragskündigung bei verspäteten Mietzahlungen rechtens

Handy - Strahlung: Hersteller wehren sich gegen WHO- Beurteilung

Strom sparen - auch in Privathaushalten wichtiger denn je

Datenskandal bei TomTom: Verkehrsdaten optimieren Radarfallen der Polizei

Microsoft: Skype für 8,5 Milliarden geschluckt



Zur Startseite
 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen