Familienversicherung Krankenkasse

Krankenkasse: Familienversicherung

 

zuletzt aktualisiert: 22.02.2011

Die Familienversicherung bei Krankenkassen gehört zu den größten Vorteilen der gesetzlichen Krankenkassen gegenüber der privatwirtschaftlichen Konkurrenz. Doch auch die Familienversicherung unterliegt Regelungen, deren Einhaltung Voraussetzung für die Mitversicherung der Familienangehörigen ist.

 

 


Unter Familienversicherung in der Krankenkasse versteht man, dass die Familienangehörigen eines freiwilligen oder Pflichtmitglieds der gesetzlichen Krankenkasse ohne eigenen Beitrag mitversichert sind. Sowohl der Personenkreis als auch die finanziellen Verhältnisse der mit zu versichernden Personen unterliegen dabei Voraussetzungen, ohne die eine Familienversicherung in der Krankenkasse nicht gegeben sein kann.

Zu dem Personenkreis, der prinzipiell Anspruch auf die Versicherung im Rahmen der Familienversicherung haben kann, gehören Ehegatte (auch eingetragener Lebenspartner) und Kinder. Adoptierte Kinder stehen leiblichen Kindern in der GKV gleich. Sofern ein gemeinsamer Haushalt mit dem eigentlichen Mitglied in der Krankenkasse gegeben ist und dieses gleichzeitig den überwiegenden Lebensunterhalt bestreitet, können auch Stiefkinder und Enkel in die Familienversicherung aufgenommen werden.. Schließlich profitieren selbst die Kinder eines familienversicherten Kindes – sie können familienversichert sein, wenn sie als Kind eines Mitgliedes selbst – beispielsweise wegen eines Studiums – familienversichert sind.

Nachfolgend werden weitere Voraussetzungen für die Familienversicherung genannt, doch auch die Mitglieder selbst haben verstärkt ein Auge auf Kosten und Leistungen ihrer Krankenkasse. Sensibilisiert hat in diesem Zusammenhang vor allem der von einigen Kassen eingeführte Zusatzbeitrag, der die Geldbörse der Mitglieder zusätzlich zu den normalen Beiträgen strapaziert. Vor dem Hintergrund einfacher Möglichkeiten zum Kassenwechsel vergleichen daher immer mehr Mitglieder der Kassen die Leistungen und Kosten, um dann zu der für sie optimalen Kasse zu wechseln. Die Krankenkassen-Vergleiche im Internet machen den Vergleich besonders leicht.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

 

 

Mehr zu Krankenkassenbeiträgen & Co.:

Altersgrenzen in der Familienversicherung

Familienversicherung: Welche Einkommensgrenzen gelten?

Einige Voraussetzungen für die Mitversicherung als Familienangehöriger

Krankenkasse: Rückerstattung problematisch

Krankenkasse: Arbeitgeberanteil

Kündigungsfrist der Krankenkasse

Bindungsfrist der Krankenkassen

Krankenkasse: Sonderkündigungsrecht bei Zusatzbeitrag

Brille von der Krankenkasse?

Krankenkasse: Wann kann ich wechseln?

Krankenkassen: Mitgliederzahlen in Bewegung

Krankenkassen: Damoklesschwert Demografie

Krankenkasse: Mindestbeitrag

Krankenkasse: Krankengeld

In der Krankenkasse als Student

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte