Kartellrecht: Bahn von Wirtschaftskartell abgezockt?

Esso vor Verkauf?

zuletzt aktualisiert: 05.07.2012

 

Das Esso-Tankstellennetz könnte kurz vor dem Verkauf stehen. Angeblich erwägt der Ölkonzern ExxonMobil, sich von Esso zu trennen. Die Rede ist von mehreren Interessenten, die zum Teil aus Osteuropa bzw. Russland stammen sollen.

Spekulationen zufolge läge der Kaufpreis der rund 1100 deutschen Esso-Tankstellen bei über 1 Milliarde Euro. Für genaue Informationen dagegen scheint es noch zu früh zu sein, da die Gespräche Medienberichten zufolge noch nicht weit genug gediehen sind. Jedoch wäre der Ausstieg von Exxon aus seinem Tankstellennetz wohl nur konsequent: Unter der Leitung von Exxon-Chef Rex Tillerson hat sich Exxon in den letzten vier Jahren von einem Drittel seines Tankstellennetzes getrennt.

Der amerikanische Exxon-Konzern befindet sich in einer Phase der Umorientierung. Exxon zieht sich offenbar aus Märkten zurück, in denen der Absatz von Kraftstoffen unter Druck gerät und zurückgeht. Exxon orientiert sich in letzter Zeit lieber auf Geschäftsfelder wie Chemikalienproduktion und Erdölförderung, von denen man sich größere Gewinne verspricht.

Ein Kommentar von Exxon zu den Verkaufsgerüchten ist bislang nicht bekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanrufe: verboten ohne nachweisbares Einverständnis, urteilt BGH

Sorgerechtsentzüge nehmen 2010 um vier Prozent zu

Nokia: Patentstreit mit IPCom endet mit Niederlage

Medion: Klage auf Schadensersatz

TomTom-Studie: Stau verursacht Stress

Highspeed-Internet: rasend schnelles Internet über Kabel im Norden

Microsoft: Millionenstrafe wegen Patentverletzung

Flachbildschirme bald in stromsparender OLED-Technik möglich?

Sky: dickes Minus, aber zuversichtlich

Highspeed-Internet: die Mini-Flats kommen

Blackberry: Verkaufszahlen brechen ein.


Zur Startseite
 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen