EON Stellenabbau: Streikdrohung

EON Stellenabbau:
Verdi deutet Streik an

zuletzt aktualisiert: 07.10.2011

 

Über den Stellenabbau bei EON ist die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi alles andere als glücklich - aber auch, wie der EON-Stellenabbau umgesetzt werden soll, bringt die Gewerkschafter auf die Palme. Nun steht auch die Möglichkeit eines Streiks im Raum.


Die Art und Weise, wie der EON-Stellenabbau offenbar ablaufen soll, erzürnt die Gemüter der Gewerkschaftler. Denn EON scheint vorzuhaben, eine Transfergesellschaft zu gründen, über die die EON-Mitarbeiter dann neue Jobs finden sollen. Die Gewerkschafter halten das jedoch für ein Mittel, das bislang allenfalls bei drohenden Insolvenzen zum Einsatz gekommen ist - und zudem sei es absolut unüblich, Transfergesellschaften anzukündigen, ohne zuvor mit dem Betriebsrat zu sprechen.

Von einem Unternehmen, das eine Insolvenz abwenden wolle und dazu auf die Gründung einer Transfergesellschaft angewiesen sei, könne bei EON angesichts eines erwarteten Jahresgewinns von 9 Milliarden Euro wohl kaum die Rede sein.

Verdi will nun den EON-Vorstand zum Abschluss eines Tarifvertrages auffordern, der die Beschäftigungssicherung zum Gegenstand hat. Für den Fall einer Weigerung seitens EON wurde die Möglichkeit von Streiks innerhalb weniger Wochen angedeutet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meldungen:


EON schließt Münchener Standort
EON erhöht Preise trotz Gazprom-Rabatten
München, Düsseldorf und Hannover von EON-Stellenabbau stark betroffen
EON: Nun doch Gespräche mit Gewerkschaften
2.000 Mitarbeiter protestieren gegen EON-Stellenabbau
EON-Stellenabbau: Verdi bemängelt fehlende Strategie
EON Stellenabbau: Standort München offenbar vor Schließung
Ausbildung bei EON nicht vom Stellenabbau betroffen
Ver.di kritisiert betriebsbedingte Kündigungen bei E.ON
Großzügige Sozialpläne bei EON-Stellenabbau in Aussicht?
Zerschlagung von EON Ruhrgas droht
Linke: EON verstaatlichen und Dividende streichen
Auch Standort Düsseldorf von EON-Stellenabbau betroffen
EON Ruhrgas Gasleitungsnetz vor dem Verkauf?
Razzia bei der EON Ruhrgas
Die Infoactivity-Plattform von EON Ruhrgas
EON Ruhrgas vereinbart Gaslieferungen nach Kroatien
Brennelemente-Steuer: EnBW kündigt Klage an
Alte EON Ruhrgas-Hauptverwaltung verkauft
Atommeiler bleiben abgeschaltet
Atomausstieg: Verluste der Konzerne in Milliardenhöhe befürchtet
Strompreis für private Verbraucher durch Atomausstieg kaum belastet
Flachbildschirme: Strom sparen mit Nanotechnik
Strom sparen mit neuen Flachbildschirmen

Informationen rund um das Thema “Strom sparen”:

Energieeffizienzklassen
Stand-by-Schaltungen
Treibhausgas und CO2-Bilanz
LED-Lampen
Heatballs
Strommix
Strom sparen: LED-Leuchten im Test


Zur Startseite
 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen