EON Stellenabbau: Düsseldorf stärker betroffen als gedacht

EON-Stellenabbau: Düsseldorf mit 1000 Stellenstreichungen betroffen

zuletzt aktualisiert: 22.11..2011

 

Der Stellenabbau bei EON trifft den Standort Düsseldorf härter als bislang bekannt. Statt der bisher genannten 450 Stellen fallen in Düsseldorf nun knapp 1000 Arbeitsplätze weg.


Am Dienstag war es bei EON so weit: Der Konzern teilte seinen Mitarbeitern mit, wie sich der geplante EON-Stellenabbau darstellen und wie er sich auf die einzelnen EON-Standorte wie Düsseldorf, Hannover, München und Essen auswirken wird - soweit das gegenwärtig bereits gesagt werden kann. Denn vielfach sind die geographischen Auswirkungen noch nicht exakt absehbar, weil EON auch flächendeckend beim Personal für Verwaltungsbereiche wie Finanzen, Recht, Rechnungswesen und Personal Einsparungen vornehmen will. Doch was sich bereits sagen ließe sei, dass künftig zwischen 30 und 40 Prozent der in diesen Bereichen angesiedelten Stellen wegfallen würden, hieß es aus dem Unternehmen. Alles zusammengenommen werde sich der Stellenabbau “am oberen Ende der bisher genannten Bandbreite von 9000 bis 11000 bewegen”.

 

Drei von vier Standorten müssen heftige Stellenstreichungen verkraften

München, Hannover und Düsseldorf - das sind die Standorte, die die Stellenstreichungen bei EON besonders heftig zu spüren bekommen werden.

Doch auch der Standort Essen wird nicht ungeschoren davonkommen, auch wenn der Stellenabbau hier etwas glimpflicher ablaufen wird.

 

Der Standort Düsseldorf, an dem auch der EON-Konzernsitz beheimatet ist, könnte sogar bis zu 1300 Stellen einbüßen. Von heute 2600 Arbeitsplätzen auf bis zu 1300 könne in Düsseldorf die Beschäftigtenzahl fallen, hieß es. In München steht die EON Energie, bislang Führungsgesellschaft für das Deutschlandgeschäft, vor der Schließung. Als Folge fallen in München rund 1000 Arbeitsplätze weg. Das Deutschlandgeschäft soll Medienberichten zufolge künftig von Essen aus gesteuert werden. Von bislang 2500 Arbeitsplätzen blieben in München dann am Ende nur 1500 übrig. Schließlich stehen auch in Hannover rund 1000 Stellen auf der Streichliste, so dass auch in Hannover nur etwa 1500 Arbeitsplätze bestehen bleiben werden.

Durch die Verlagerung des Deutschalndgeschäfts nach Essen kommt der dortige Standort zwar noch mit einem blauen Auge davon. Die Mitarbeiteranzahl soll sich in Essen kaum verringern. Doch die EON Ruhrgas steht wohl vor der Auflösung. Über einen möglichen Verkauf des Gasnetzes war schon in den Vorwochen spekuliert worden. Angeblich gibt es einen Verkaufsauftrag für die Open Grid Europe an Goldman Sachs. Die Open Grid Europe unterhält das mit 12.000 Kilometern größte Ferngasnetz Deutschlands.

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meldungen:

EON schließt Münchener Standort
EON erhöht Preise trotz Gazprom-Rabatten
EON:Sozialplan für Stellenabbau steht
Atomaustieg: Betreiber fordern 15 Milliarden Euro Schadensersatz
Verhandlungen zwischen EON und den Gewerkschaften
EON stellt großzügige Sozialpläne bei Stellenabbau in Aussicht
Düsseldorf mit 450 Stellen vom EON Stellenabbau betroffen
Verdi droht Streiks bei EON an
Ausbildung bei EON nicht vom Stellenabbau betroffen
Zerschlagung von Eon Ruhrgas droht
E.ON Stellenabbau: Standort München offenbar vor Schließung
Ver.di kritisiert betriebsbedingte Kündigungen bei E.ON
Linke: E.ON verstaatlichen und Dividende streichen
Auch Standort Düsseldorf von E.ON-Stellenabbau betroffen
EON Ruhrgas Gasleitungsnetz vor dem Verkauf?
Alte EON Ruhrgas-Hauptverwaltung verkauft
Die Infoactivity-Plattform von EON Ruhrgas
Razzia bei der EON Ruhrgas
EON Ruhrgas vereinbart Gaslieferungen nach Kroatien
Brennelemente-Steuer: EnBW kündigt Klage an
Atommeiler bleiben abgeschaltet
Atomausstieg: Verluste der Konzerne in Milliardenhöhe befürchtet
Strompreis für private Verbraucher durch Atomausstieg kaum belastet
Flachbildschirme: Strom sparen mit Nanotechnik
Strom sparen mit neuen Flachbildschirmen

Informationen rund um das Thema “Strom sparen”:

Energieeffizienzklassen
Stand-by-Schaltungen
Treibhausgas und CO2-Bilanz
LED-Lampen
Heatballs
Strommix
Strom sparen: LED-Leuchten im Test


Zur Startseite
 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen