eBay Auktion vorzeitiger Abbruch

      eBay - Urteil des BGH:
      Kein Schadensersatzanspruch des Höchstbietenden bei vorzeitigem Abbruch der Auktion

zuletzt aktualisiert: 08.06.2011

 

Bei vorzeitiger Beendigung des Angebots hat der zum Zeitpunkt des Auktionsabbruchs Höchstbietende keinen Anspruch auf Schadensersatz, wenn der Verkäufer einen “rechtfertigenden Grund” für die Beendigung des Angebots hat. So urteilte heute der Bundesgerichtshof.

Im vorliegenden Fall hatte der Anbieter ein Angebot für eine gebrauchte Digitalkamera samt Zubehör bei eBay als Auktion eingestellt und die Auktion am folgenden Tag vorzeitig beendet. Der Kläger war zum Zeitpunkt des Auktionsabbruchs Höchstbietender und machte nun einen Anspruch auf Schadensersatz geltend. Die Höhe des Schadensersatzes sollte der Differenz zwischen dem Verkehrswert der Kamera und dem Gebot des Klägers entsprechen.

Der Anbieter machte hingegen geltend, ihm sei die Kamera sei ihm am Tag des Auktionsabbruchs gestohlen worden. Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs versagte dem Kläger in seiner Entscheidung (Aktenzeichen VIII ZR 305/10) nun einen Anspruch auf Schadensersatz. Da der Diebstahl der Kamera nicht strittig war und die eBay-Hinweise zum Auktionsablauf auch den “Verlust des Verkaufsgegenstandes” als rechtfertigender Grund für eine vorzeitige Beendigung des Angebots vorsähen, sei für alle Teilnehmer ersichtlich, dass der Verkäufer berechtigt ist, auch im Falle eines Diebstahls die Auktion zu beenden - denn auch der “Diebstahl” des Verkaufsgegenstands sei ein Verlust desselben.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eBay: Gebühren drastisch erhöht

eBay: PayPal wird Pflicht

eBay: Urteil zu negativen Bewertungen

Produktfälschungen: eBay oftmals haftbar

 

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen