e personalausweis

    E Personalausweis: Bislang ein Flop

zuletzt aktualisiert: 04.04.2011

 

Der E-Personalausweis startete mit großen Erwartungen - gerecht werden konnte er ihnen bislang nicht. Der E-Personalausweis hat mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen.


Eines der Probleme des neuen E-Personalausweises ist seine mangelhafte Akzeptanz. Ursprünglich als Wundertüte fürs sichere elektronische Einkaufen gedacht, kann der “E-Perso” die hohen Erwartungen nicht erfüllen, die in ihn gesetzt wurden. Große Internetkonzerne ignorieren den elektronischen Ausweis oftmals ganz. Mehr Sicherheit beim Einkauf durch den neuen Ausweis daher Fehlanzeige.

Selbst in Bereichen, in denen der Staat selbst Einfluss nehmen kann auf die Praktikabilität, steckt die Nutzung der technischen Möglichkeiten noch in den Kinderschuhen: So kann bei manchen Behörden zwar eine Anfrage mit Unterstützung des E-Personalausweises gestellt werden, doch eine schnellere Bearbeitung oder gar Auskunft gewährleistet das nicht - die Antworten kommen mitunnter auch heute noch mit der regulären - und vergleichsweise langsamen - Post.

Nicht das erhoffte Ergebnis für das aufwendige - und teure - Projekt “E-Personalausweis”. Nicht genug damit, dass es um die 50 Millionen Euro sein sollen, die das Bundesinnenministerium investiert hat. Auch jeder Bürger zahlt teuer für seine persönliche Chipkarte: 28,80 Euro sind nicht eben ein Dumping-Angebot.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten für den neuen E-Personalausweis

Die Gültigkeit des neuen E-Personalausweises

Personalausweis: Mitführen Pflicht?

Umtauschpflicht für alte Ausweise?

Internetkriminalität nimmt drastisch zu

Werbeanrufe: verboten ohne nachweisbares Einverständnis, urteilt BGH

Sorgerechtsentzüge nehmen 2010 um vier Prozent zu

Nokia: Patentstreit mit IPCom endet mit Niederlage

Medion: Klage auf Schadensersatz

TomTom-Studie: Stau verursacht Stress

Highspeed-Internet: rasend schnelles Internet über Kabel im Norden

Microsoft: Millionenstrafe wegen Patentverletzung

Flachbildschirme bald in stromsparender OLED-Technik möglich?

Sky: dickes Minus, aber zuversichtlich

Highspeed-Internet: die Mini-Flats kommen

Blackberry: Verkaufszahlen brechen ein.

Nötigung: schon bei Lichthupe erfüllt?

Verbraucherpreise 2011: Im August 2,3 % Steigerung


Zur Startseite
 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen