Dicker Baucb

Dicker Bauch: durch Vollkorn weniger Bauchfett!

 

 Ein dicker Bauch stört. Das Wohlbefinden, manchmal die Ästhetik, aber vor allem auch die Gesundheit.

Bauchfett loszuwerden, ist daher der Wunsch vieler Betroffener. Vollkorn kann einer amerikanischen Studie zufolge dazu beitragen, dass ein dicker Bauch erfolgreich bekämpft werden kann. Vorausgesetzt, dass täglich weniger als eine Portion aus verarbeitetem Getreide konsumiert wird und mindestens drei Portionen Vollkornprodukte, soll der Unterschied zwischen Vollkorn-Essern und Weißmehlkonsumenten etwa 10 % Bauchfett-Volumen ausmachen. Dabei dürfen die Vollkorn-Produkte natürlich nicht zusätzlich zur bisherigen Ernährung verzehrt werden, sondern sie sollen diese ersetzen.

 

Aktion “dicker Bauch”: Weißmehl ersetzen, nicht zusätzlich Vollkorn essen

Als eine Portion werteten die Forscher dabei entweder eine Scheibe 100-prozentiges Weizen-Vollkornbrot, eine halbe Tasse Haferflocken oder eine halbe Tasse brauner Reis. Werden weiterhin viele Weißmehlprodukte konsumiert, sind positive Aspekte nicht zu beobachten – der Umfang des Bauches war also unverändert.

Geringeres Risiko für Folgeerkrankungen

Ein dicker Bauch birgt dabei erhebliche Risiken, da er sich wie ein aktives Organ verhält, schädliche Botenstoffe aussendet und somit u. a. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes begünstigt. Dem Bauchfett den Kampf anzusagen, ist also auch eine Entscheidung für ein geringeres Risiko für Folgekrankheiten. Die Forscher sollen bei ihren Ergebnissen bereits andere Aspekte wie Rauchen, Bewegung und Gemüseverzehr berücksichtigt und aus den Resultaten herausgerechnet haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel bookmarken:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen