Commerzbank Staatshilfen Rückzahlung

Commerzbank: Staatshilfen von 6,7 Euro zurückgezahlt.

zuletzt aktualisiert: 13.05.2011

 

Die Commerzbank hat einen ersten Schritt in Sachen Staatsaustieg gemacht und 6,7 Milliarden Euro an Staatshilfen zurückgezahlt.

Damit ist der Bankenrettungsfonds ( SoFFin) noch mit 9,5 Milliarden Euro bei der Commerzbank engagiert und hält 25 % zuzüglich einer Aktie (Sperrminorität). Der Bankenrettungsfonds war bei der Commerzbank im Zusammenhang mit der Dredner Bank-Übernahme eingestiegen. Beim Bankenrettungsfonds zeigte man sich erfreut über die Entwicklung.

Die Commerzbank plant den Abbau von knapp 90 % der stillen Einlagen in Höhe von gut 16 Milliarden Euro bis Juni. Eine dafür nötige Kapitalerhöhung ist für Ende Mai terminiert. Im Juni sollen auch zusätzlich zu der bisher geflossenen eine Milliarde Euro aus Kapitalüberschüssen weitere 2,27 Milliarden Euro folgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Commerzbank: Stellenabbau viel größer als bekannt?

Commerzbank: Studenten abgezockt?

Milliardenloch bei der Commerzbank?

Commerzbank siebt externe Berater aus

Commerzbank: Schließung von über 300 Filialen

Commerzbank: Rückzug der Allianz sorgt für Politikerfrust

Commerzbank - Vorstand wird verkleinert: Kassow zur OLB

Geißler fordert Zerschlagung der Deutschen Bank

KKH Allianz: Burnout auf dem Vormarsch

Ver.di: DAK-Verhalten heftig kritisiert

Urteil: Deutsche Bank darf keine Gebühren für unaufgeforderte Kontoauszüge verlangen

Deutsche Bank wird von den USA verklagt

Deutsche Bank: EU-Kartellverfahren

AOK: satte Mitgliederzuwächse

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

DAK: Stellenabbau

DAK: widersprüchliche Meldungen - Druck vom Amt?

DAK: Abrechnungsbetrüger entlarvt

DAK: Mitgliederschwund

Kündigungshilfe von der DAK

Kündigungsfristen bei der DAK

Anschrift DAK

Krankenkasse: Krankengeld

Beitrag gesetzliche Krankenkasse

In der Krankenkasse als Student

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen