Commerzbank Vorstand Verkleinerung Kassow

Commerzbank:
Anleger fürchten Milliardenloch

zuletzt aktualisiert: 23.11.2011

 

Ein Milliardenloch befürchten Anleger bei der Commerzbank. Mögliche Folge: Kapitalerhöhung oder Staatshilfe. Die Börse reagiert geschockt - doch die Commerzbank selbst dementiert Probleme.

Die Börsenkurse brachen dramatisch ein, als die Meldung vom drohenden Milliardenloch bei der Commerzbank die Runde machten. Ein Schreckensszenario für die Anleger: Erneute Staatshilfe oder Kapitalerhöhung schienen zu drohen. Der Chef der Commerzbank indes beruhigt: Kein Grund zur Sorge, die Bank schafft das aus eigener Kraft.

 

Was eigentlich soll die Commerzbank schaffen?

Alles dreht sich um die Kapitalanforderungen, die die EU-Bankenaufsicht EBA an die Geldhäuser stellt - doch die stehen noch gar nicht definitiv fest. Bislang steht zwar die geforderte neue Eigenkapitalquote von neun Prozent im Raum.

Doch wie sich das letztlich auswirken wird, ist offenbar bei der Behörde selbst noch umstritten. Medienberichten zufolge soll sogar eine Kampfabstimmung im Aufsichtsrat der EBA über die Verschärfung der Eigenkapitalanforderungen anstehen.

Befürchtungen, dass die Commerzbank mehr Kapital braucht als geplant

Befürchtet wurde jedoch, dass die Commerzbank mehr Geld als erwartet aufbringen muss, um die Vorgaben zu erfüllen. 2,9 Milliarden Euro wurden bislang genannt, Gerüchte sprachen von bis zu fünf Milliarden, die dem Institut fehlen würden.

Commerzbank-Chef Martin Blessing wiegelt ab: “Wir haben doch gesagt, wir werden das aus eigener Kraft schaffen.” Angesichts der Situation bei der EBA müsse man jedoch erst einmal abwarten, welche Anforderungen die EBA letzten Endes tatsächlich an die Commerzbank stellen würde. Im kommenden halben Jahr sollen vorsorglich vorhandene Bilanzrisiken drastisch reduziert werden. Im Gespräch sind bis zu 20 Prozent. Ob das reichen wird, ist in Branchenkreisen umstritten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Commerzbank: Stellenabbau viel größer als bekannt?

Commerzbank siebt externe Berater aus

Commerzbank: Studenten abgezockt?

Vorstand der Commerzbank wird verkleinert

Commerzbank: Schließung von über 300 Filialen

Commerzbank zahlt Staatshilfen in Milliardenhöhe zurück

Allianz-Rückzug bei deutscher Bank sorgt für politischen Unmut

Geißler fordert Zerschlagung der Deutschen Bank

KKH Allianz: Burnout auf dem Vormarsch

Ver.di: DAK-Verhalten heftig kritisiert

Urteil: Deutsche Bank darf keine Gebühren für unaufgeforderte Kontoauszüge verlangen

Deutsche Bank wird von den USA verklagt

Deutsche Bank: EU-Kartellverfahren

AOK: satte Mitgliederzuwächse

DAK: Kassenriese mit Schieflage?

DAK: 800 Stellen in 2011 weg

DAK: Stellenabbau

DAK: widersprüchliche Meldungen - Druck vom Amt?

DAK: Abrechnungsbetrüger entlarvt

DAK: Mitgliederschwund

Kündigungshilfe von der DAK

Kündigungsfristen bei der DAK

Anschrift DAK

Krankenkasse: Krankengeld

Beitrag gesetzliche Krankenkasse

In der Krankenkasse als Student

 

Weitere Meldungen, Artikel und Berichte

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen