Atomausstieg: Strompreis für Industrie ein Desaster

Atomausstieg: Strompreis - Steigerung bedeutet für die Industrie Mehrkosten in Milliardenhöhe

 

Der Atomausstieg und der erhöhte Strompreis machen der Industrie Sorgen: Für sie können die Strompreiserhöhungen durch den Atomausstieg Milliarden Mehrkosten bedeuten - und die Existenz vieler Firmen gefährden.

Das Institut der deutschen Wirtschaft schlägt Alarm: Die Strompreis-Erhöhungen infolge des Atomausstiegs führen nach Institutsangaben zu Mehrkosten für die Unternehmen in Milliardenhöhe. Selbst den Fortbestand vieler Firmen sieht das Institut gefährdet: “Ein Cent klingt nicht nach viel. Aber viele Millionen kleine Cents können die Wirtschaftlichkeit ganzer Unternehmen gefährden.”

Betroffen sind natürlich vor allem Branchen mit hohem Energiebedarf. So wird in der Automobilbranche mit zusätzlichen Stromkosten von 160 Millionen Euro jährlich gerechnet, in der Papierindustrie mit 150 Millionen, die Chemie schlägt mit 340 Millionen Euro Mehrkosten zu Buche und die Metallbranche schließlich kann sich auf eine um 460 Millionen Euro höhere Stromrechnung gefasst machen - fast eine halbe Milliarde Euro.

Insgesamt sollen die jährlichen Mehrkosten durch den infolge Atomausstieg steigenden Strompreis rund 1,9 Milliarden Euro betragen. Kaum verwunderlich, dass das Institut der deutschen Wirtschaft Erleichterungen für die Unternehmen fordert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlinke oder bookmarke diesen Artikel!:

 

Delicious Bookmark this on Delicious

 

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

 

 

Meldungen:

EnBW klagt gegen Brennelementesteuer
Bundestag beschließt Atomausstieg
Flachbildschirme: Strom sparen mit Nanotechnik
Strom sparen mit neuen Flachbildschirmen
Atomausstieg: Verluste der Konzerne in Milliardenhöhe befürchtet
Strompreis für private Verbraucher durch Atomausstieg kaum belastet
Atommeiler bleiben abgeschaltet: Verzicht der Betreiber
Eon und RWE klagen gegen Brennelementesteuer

Heizkostenabrechnung: hohe Nachzahlungen drohen


Informationen rund um das Thema “Strom sparen”:

Energieeffizienzklassen
Stand-by-Schaltungen
Treibhausgas und CO2-Bilanz
LED-Lampen
Heatballs
Strommix
Strom sparen: LED-Leuchten im Test


 


Zur Startseite